Blog-Archive

Warum „Mari’s Machwerk“?

Warum heißt Mari’s Machwerk so?

Das ist eine Frage, die ich öfter gestellt bekomme, also habe ich mir gedacht, dass ich das mal im Blog erkläre. Dazu muss ich zwar ein bisschen ausholen, aber dann wisst ihr ganz genau, warum ich mich für diesen Namen entschieden habe.

2006 war ich schwanger mit meinem ersten Kind und auf einmal hatte ich Probleme mit meiner Haut. Ich vertrug meine „normale“ Hautpflege nicht mehr und bekam Pickel und Ausschläge – sogar mein „normales“ Waschmittel verursachte bei mir Hautreaktionen. Also fing ich an alle möglichen Sachen auszuprobieren – aus der Drogerie und sogar aus der Apotheke, aber nichts konnte mich so richtig begeistern.

Nach langem Ausprobieren gab ich erstmal auf und machte dann einen Kurs, bei dem ich lernte meine eigenen Pflegeprodukte zu Hause herzustellen. Das fand ich auch super am Anfang und es machte mir echt Spaß in der Küche herumzupanschen. In dieser Zeit fing ich einen Blog an, um mich mit anderen über Rezepte für verschiedene Cremen, Badezusätze und Shampoos auszutauschen. Für den Blog musste natürlich ein Name her – und so nannte ich ihn „Mari’s Machwerk“, weil sich alles um meine Machwerke – meine Pflegerezepte drehte.

Als meine Tochter auf der Welt war, stellte sich die Handhabung meiner eigenen Pflegeprodukte dann aber als etwas umständlich heraus, denn alles musste am besten im Kühlschrank aufbewahrt und nur mit Spachtel aus den Döschen herausgenommen werden. Im Stress mit einem Baby und viel weniger Zeit, passierte es immer wieder, dass mir Cremen etc. „umkippten“ (schlecht wurden), weil ich es vielleicht nicht ganz so genau mit dem Spachtel oder der Kühlung genommen hatte. Außerdem waren die Rezepturen der Pflege nicht immer ganz gleich, auch wenn ich es immer nach dem gleichen Rezept machte, wurden manche zu flüssig oder flockten aus.

Dann bekam ich von einer Freundin einige Pflegeprodukte von FOREVER zum Testen. Und ich war ganz erstaunt, dass sowohl ich ,als auch meine Kinder diese super vertrugen – keine Reaktionen – keine Ausschläge und meine Haut schaute insgesamt viel frischer aus. So wechselte ich vom „Kosmetik selber machen“ zu FOREVER, weil ich da nicht alles im Kühlschrank aufbewahren musste und die Produkte wirklich super lange halten, ergiebig sind und wirklich einfach in der Anwendung.

Der Blog blieb, auch wenn ich ihn nicht mehr nutzte.

2013 fing ich an mit dem Gedanken zu spielen mich selbständig zu machen und weil ich die FOREVER Produkte inzwischen als langjährige, treue Kundin liiiiiieeeeeebte, fingen die ganzen Überlegungen an, wie ich das nun am besten machen könnte. Das war auch die Zeit, in der ich mit dem Gewichtsmanagementprogramm so toll abgenommen hatte, und ich war vollkommen begeistert von FOREVER – und bin es immer noch.

Da ich den Blog „Mari’s Machwerk“ noch immer hatte und ich nicht nur mit meinem Namen – Mariana-Erica Dörenthal – der ja ziemlich lang und umständlich ist auftreten wollte, lag es nahe diesen einfach umzugestalten und beizubehalten.

So war „Mari’s Machwerk“  wiedergeboren.

 

 

Das sind zwei Logos, die ich verwendete – das zweite, als dann smovey in mein Angebot dazukam.

Und jetzt verwende ich hauptsächlich die Wortmarke „Mari’s Machwerk – Health & Lifestyle“ und ein Foto von mir.  Bei mir dreht sich alles um Gesundheit von Innen und Außen mit FOREVER – gesunder Lebensstil – gesunde Bewegung mit smovey – ein Lifestyle zum Wohlfühlen – Wohlstand mit Wohlfühlfaktor.

Advertisements

Website & Blog

Im Mai ist die neue DSGVO in Kraft getreten und ich habe das gleich zum Anlass genommen die Website etwas umzugestalten und den Blog auszumisten.

computer-desk-hand-374631

Jetzt ist sie soweit fertig – so wie ich sie jetzt gerne haben möchte.
Ich freue mich sehr, dass sich die Mühe gelohnt hat und ich wirklich stolz auf mich bin – das habe ich gut gemacht. (Man muss sich auch manchmal selber loben!)

Ich glaube, dass die Website jetzt etwas ausführlicher, aber übersichtlicher ist und ihr euch besser zurecht findet.

Für den Blog-Teil habe ich geplant, dass mindestens alle zwei Wochen ein neuer Blog-Beitrag für euch zum Schmökern bereit sein wird. Manchmal wird es auch öfter etwas geben – manchmal etwas seltener. Da kommt es auch ganz drauf an, welche Themen euch interessieren und worüber ihr mehr von mir erfahren möchtet. Das könnt ihr mir gerne mitteilen.

Die Aloe Stars werden auch weiterhin ein Fixpunkt sein – da stelle ich euch jedes Monat ein anderes Produkt vor.

Und wenn euch das zu wenig zum Lesen ist, könnt ihr gerne in meinem FOREVER-Yours Magazin weiterschmökern.

Und weil mich viele gefragt haben, warum mein Business „Mari’s Machwerk“ heißt, wird das mein nächster Blog-Beitrag werden.

Bis dahin, viel Spaß – genießt die Ferien und den Sommer!

cafe-camera-classic-413960

%d Bloggern gefällt das: