Archiv der Kategorie: Blog

Q & A zur Fastenzeit

Mich haben ganz viele Fragen zu unserer Fastenzeit-Gruppe erreicht. Natürlich habe ich jedem persönlich geantwortet, aber vielleicht sind die Fragen und Antworten für andere auch interessant.

pexels-photo-736842

Was sind Entlastungstage?

Entlastungstage sind die Tage vor einer Fastenkur oder Ernährungsumstellung, in denen man schon ein bisschen darauf achtet was man zu sich nimmt und ganz langsam schon beginnt die neuen Gewohnheiten einzuarbeiten.
Ich notiere mir da auch gerne was ich so alles esse und trinke, um zu sehen wo meine Stolpersteine liegen und worauf ich am meisten Acht geben muss. Außerdem versuche ich in diesen Tagen auch langsam meinen Kaffee- und Zuckerkonsum etwas runterzuschrauben, damit die Umstellung mich nicht ganz so hart am 1. Tag trifft.

Kann man auch nur das Clean 9 mitmachen?

Natürlich kann man auch nur die Clean 9 Tage mitmachen. Die Gruppe ist für die ganze Fastenzeit gedacht und ich habe mir für euch eine tolle und sinnvolle Gesamtumstellung überlegt. Aber wenn du nur das Clean 9 mitmachen möchtest, geht das natürlich auch. Vielleicht bekommst du ja auch während dessen Lust mit uns weiter zu machen.

Kann man trotzdem bei den smoveyWALKS mitgehen, wenn man nur das Clean 9 macht?

Meine smoveyWALKS können immer besucht werden, aber nur für die Leute, die bis zum 1. März (ihr habt also nur noch heute Zeit!) Clean 9 und F 15 bei mir bestellen, ist die Teilnahme an den WALKS gratis für die gesamte Fastenzeit (6. März bis 18. April 2019).
Informationen zu den smoveyWALKS findet ihr hier.

Muss ich da jeden Tag genau nach Rezept kochen?

Nein, für die Mahlzeiten gibt es Rezeptvorschläge, aber du kannst diese variieren und wenn du selbst tolle, gesunde Rezepte hast, kannst du das kochen, was dir und deiner Familie schmeckt. Es geht hauptsächlich um die Portionsgrößen, Essensintervalle, Kalorien und gesunde Ernährung.

Was genau soll ich denn fasten?

Das bleibt dir überlassen. Du musst in dich gehen und schauen was du gerade in dieser Fastenzeit ändern möchtest. Ob kein Alkohol, kein Kaffe, vegetarisch oder vegan – ob es nur um gesünder und bewusster Essen geht – ob du eine komplette Umstellung deiner Ernährung möchtest, bleibt ganz dir überlassen. Du musst mir nur sagen was dir wichtig ist, und wir werden gemeinsam versuchen Wege zu finden, dein Ziel zu erreichen.

Das waren jetzt mal die häufigsten Fragen, die ich bekommen habe. Solltet ihr noch andere haben, nur her damit.

Und nicht vergessen – nur noch heute gilt das Angebot: Clean 9 und F 15 heute noch bestellen und ihr könnt die ganze Fastenzeit (6. März bis 18. April 2019) gratis an meinen smoveyWALKS teilnehmen!

Bring‘ deinen Darm in Bewegung

„Gesundheit beginnt im Darm!“

Den Spruch hast du bestimmt auch schon gehört …

„30 Tonnen Lebensmittel und mehr als 50.000 Liter Flüssigkeit muss der Darm im Laufe eines Lebens verarbeiten. Der Verdauungstrakt gleicht dabei einer „Küche“, in der die einzelnen Ingredienzien in kleinste Bestandteile zerlegt werden.“

Geht´s dem Darm gut, geht´s dem Körper gut…
Es heißt: In der Mitte liegt die Kraft. Und das kommt nicht von ungefähr. Denn kaum ein anderes Organ beeinflusst unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden so unmittelbar wie der Darm.“

In diesem Artikel kannst du mehr dazu erfahren … „Sei gut zu deinem Darm …“

Hast du gewusst, dass du mit körperlicher Anstrengung die Durchblutung in deinem Darm förderst und so schneller verdaust?

belly-body-bracelets-1456641

Also los! Beweg‘ dich! 

Ich starte im März, wenn das Wetter wieder schöner ist, wieder mit den smoveyWALKS!

 Info und Anmeldung … 

katalog_smovey-01_web

Und hier findest du auch noch Tipps zum richtigen Workout …

Warum „Mari’s Machwerk“?

Warum heißt Mari’s Machwerk so?

Das ist eine Frage, die ich öfter gestellt bekomme, also habe ich mir gedacht, dass ich das mal im Blog erkläre. Dazu muss ich zwar ein bisschen ausholen, aber dann wisst ihr ganz genau, warum ich mich für diesen Namen entschieden habe.

2006 war ich schwanger mit meinem ersten Kind und auf einmal hatte ich Probleme mit meiner Haut. Ich vertrug meine „normale“ Hautpflege nicht mehr und bekam Pickel und Ausschläge – sogar mein „normales“ Waschmittel verursachte bei mir Hautreaktionen. Also fing ich an alle möglichen Sachen auszuprobieren – aus der Drogerie und sogar aus der Apotheke, aber nichts konnte mich so richtig begeistern.

Nach langem Ausprobieren gab ich erstmal auf und machte dann einen Kurs, bei dem ich lernte meine eigenen Pflegeprodukte zu Hause herzustellen. Das fand ich auch super am Anfang und es machte mir echt Spaß in der Küche herumzupanschen. In dieser Zeit fing ich einen Blog an, um mich mit anderen über Rezepte für verschiedene Cremen, Badezusätze und Shampoos auszutauschen. Für den Blog musste natürlich ein Name her – und so nannte ich ihn „Mari’s Machwerk“, weil sich alles um meine Machwerke – meine Pflegerezepte drehte.

Als meine Tochter auf der Welt war, stellte sich die Handhabung meiner eigenen Pflegeprodukte dann aber als etwas umständlich heraus, denn alles musste am besten im Kühlschrank aufbewahrt und nur mit Spachtel aus den Döschen herausgenommen werden. Im Stress mit einem Baby und viel weniger Zeit, passierte es immer wieder, dass mir Cremen etc. „umkippten“ (schlecht wurden), weil ich es vielleicht nicht ganz so genau mit dem Spachtel oder der Kühlung genommen hatte. Außerdem waren die Rezepturen der Pflege nicht immer ganz gleich, auch wenn ich es immer nach dem gleichen Rezept machte, wurden manche zu flüssig oder flockten aus.

Dann bekam ich von einer Freundin einige Pflegeprodukte von FOREVER zum Testen. Und ich war ganz erstaunt, dass sowohl ich ,als auch meine Kinder diese super vertrugen – keine Reaktionen – keine Ausschläge und meine Haut schaute insgesamt viel frischer aus. So wechselte ich vom „Kosmetik selber machen“ zu FOREVER, weil ich da nicht alles im Kühlschrank aufbewahren musste und die Produkte wirklich super lange halten, ergiebig sind und wirklich einfach in der Anwendung.

Der Blog blieb, auch wenn ich ihn nicht mehr nutzte.

2013 fing ich an mit dem Gedanken zu spielen mich selbständig zu machen und weil ich die FOREVER Produkte inzwischen als langjährige, treue Kundin liiiiiieeeeeebte, fingen die ganzen Überlegungen an, wie ich das nun am besten machen könnte. Das war auch die Zeit, in der ich mit dem Gewichtsmanagementprogramm so toll abgenommen hatte, und ich war vollkommen begeistert von FOREVER – und bin es immer noch.

Da ich den Blog „Mari’s Machwerk“ noch immer hatte und ich nicht nur mit meinem Namen – Mariana-Erica Dörenthal – der ja ziemlich lang und umständlich ist auftreten wollte, lag es nahe diesen einfach umzugestalten und beizubehalten.

So war „Mari’s Machwerk“  wiedergeboren.

 

 

Das sind zwei Logos, die ich verwendete – das zweite, als dann smovey in mein Angebot dazukam.

Und jetzt verwende ich hauptsächlich die Wortmarke „Mari’s Machwerk – Health & Lifestyle“ und ein Foto von mir.  Bei mir dreht sich alles um Gesundheit von Innen und Außen mit FOREVER – gesunder Lebensstil – gesunde Bewegung mit smovey – ein Lifestyle zum Wohlfühlen – Wohlstand mit Wohlfühlfaktor.

Website & Blog

Im Mai ist die neue DSGVO in Kraft getreten und ich habe das gleich zum Anlass genommen die Website etwas umzugestalten und den Blog auszumisten.

computer-desk-hand-374631

Jetzt ist sie soweit fertig – so wie ich sie jetzt gerne haben möchte.
Ich freue mich sehr, dass sich die Mühe gelohnt hat und ich wirklich stolz auf mich bin – das habe ich gut gemacht. (Man muss sich auch manchmal selber loben!)

Ich glaube, dass die Website jetzt etwas ausführlicher, aber übersichtlicher ist und ihr euch besser zurecht findet.

Für den Blog-Teil habe ich geplant, dass mindestens alle zwei Wochen ein neuer Blog-Beitrag für euch zum Schmökern bereit sein wird. Manchmal wird es auch öfter etwas geben – manchmal etwas seltener. Da kommt es auch ganz drauf an, welche Themen euch interessieren und worüber ihr mehr von mir erfahren möchtet. Das könnt ihr mir gerne mitteilen.

Die Aloe Stars werden auch weiterhin ein Fixpunkt sein – da stelle ich euch jedes Monat ein anderes Produkt vor.

Und wenn euch das zu wenig zum Lesen ist, könnt ihr gerne in meinem FOREVER-Yours Magazin weiterschmökern.

Und weil mich viele gefragt haben, warum mein Business „Mari’s Machwerk“ heißt, wird das mein nächster Blog-Beitrag werden.

Bis dahin, viel Spaß – genießt die Ferien und den Sommer!

cafe-camera-classic-413960

Vatertag

Alles Liebe zum Vatertag!

Supermann

Anita Menger

Mein Papa ist ein Supermann,
der einfach alles richten kann.

Er weiß ganz viel – ist echt gescheit,
zum Spielen mit mir gern bereit.

Ist groß und stark, fast wie ein Bär,
trägt auf der Schulter mich umher.

Er wirft mich hoch und fängt mich auf –
und ich verlasse mich darauf,

weil Papa eben alles kann,
denn schließlich ist er Supermann.

Muttertag!

Alles Liebe zum Muttertag! Hab‘ weiterhin soviel Mut!

MUT sind die ersten 3 Buchstaben in dem Wort MUTTER …
Und ich muss sagen, es hat durchaus seine Berechtigung!
Wie oft müssen wir als Mütter mutig sein!!

Es braucht MUT, sich auf eine SCHWANGERSCHAFT einzulassen, ohne dass frau weiss, was auf sie zukommen wird als Mutter mit Baby!

Es braucht MUT, sich auf die GEBURT einzulassen, seinen Verstand abzugeben und nur auf den Körper und das Baby zu vertrauen, dass die Natur genau weiss, was zu tun ist!

Es braucht MUT, den Alltag mit BABY und Kindern zu meistern, ohne sich selbst aus den Augen zu verlieren und wenn man sich nur mal eine Stunde für sich wünscht!

Es braucht MUT, sich abzugrenzen gegen „Supermütter“, die scheinbar Kinder/Haushalt/Mann/evtl.Job mit Leichtigkeit bewältigen!
Es braucht MUT, sich jeden Tag in der ERZIEHUNG mit neuen Fragen auseinander zu setzen, neue Wege auszuprobieren, wenn der eine Weg nicht funktioniert hat, auch einen Schritt zurück zu gehen.

Es braucht MUT, die Kinder flügge werden zu lassen, zu vertrauen, dass sie ihren Weg gehen werden, zuzusehen, dass sie Fehler machen vor denen MUT-TER sie nicht beschützen kann, aber wichtig für ihre Entwicklung ist!

Es braucht MUT, sich neu zu ORIENTIEREN, beruflich und privat, wenn die Kinder aus dem Haus sind, es plötzlich still wird im Haus und man mit soviel ZEIT FÜR SICH und den Partner anfangs gar nichts anzufangen weiss!

Es braucht MUT, das Älterwerden zu akzeptieren, die Falten, die Langsamkeit, die längeren Erholungsphasen die MUTTER jetzt braucht!

Das Leben als Mutter ist spannend, anstrengend, lustig, berührend, herzlich, traurig…die ganze Gefühlspalette!

Schön dass DU den MUT hattest, MUTTER zu werden!

Mari’s Machwerk am Ostermarkt

Ich bin am Freitag und Samstag (30. und 31. März 2018) mit einem Stand am Ostermarkt in der Seeschlacht vertreten!

29541087_314367662422864_3271131074216423267_n

csm_ForeverLivingProducts-Ostern-NL_1c6f40e7ad

Kommt vorbei, testet die tollen FOREVER Produkte und informiert euch über meine Angebote!

Es gibt auch ein tolles Gewinnspiel!!!

Ich freu mich schon auf euch alle!!!

 

Facebook & Co.

Nächste Woche gebe ich euch auf der FB Mari’s Machwerk Seite Tipps zu Clean 9.

Social Media Logotype Background

Bitte teilt und liked meine Facebook Seite, damit ihr immer am Laufenden seid, da ich einige Sachen nur auf FB poste. 😉

Ihr könnt mir aber auch auf Instagram, Twitter, Google+, YouTube oder Vimeo folgen.

Social-Media-History

Alles Liebe zum Muttertag!!!

happy-mothers-day

Heute ist ein froher Tag,
heute ist ja Muttertag.
Blumen blühen, Vögel singen,
Kinder jubeln, tanzen, springen.
Alle wollen groß und klein
heut’ bei ihrer Mutter sein.

Frohe Ostern!!!

Ich wünsche euch allen frohe Ostern, süße Hasen und schönes Wetter für die Ostereiersuche!!!

12240144_1221112321249942_5126248252715006655_n

%d Bloggern gefällt das: